Trauerbegleitung

Verluste erleben wir alle.blaues_labyrinth_kathleen_klein
Wir erleben sie mal mehr, mal weniger intensiv.
Verluste können uns in Krisen stürzen.

Wenn wir etwas verlieren, trauern wir. Trauer ist häufig ein sehr starkes, sehr tiefes Gefühl mit vielen Facetten: Verzweiflung, Mutlosigkeit, Trostlosigkeit, Zorn, Wut, Neid, Haltlosigkeit, Leere, Betäubung, Nicht – Glauben – Können, Schuld, Sehnsucht…

Gleichzeitig kann unser Körper oft mit Appetitlosigkeit, Heißhunger, Schlaflosigkeit, intensiven Träumen, Tagträumen, Schmerzen reagieren, um nur einige zu nennen.

Trauernde gehen unterschiedlich mit diesen Gefühlen und körperlichen Zuständen um. Manche lassen sie zu, manche wollen sie schnell „weg“ haben. Diese Reaktionen helfen dem Trauernden, sich mit seiner neuen Situation zurecht zufinden und sie  zu ertragen.

Alle diese Reaktionen normal.
Und gleichzeitig fühlen sichTrauernde  hier oft überfordert und wünschen sich  Unterstützung und Begleitung. Häufig erfahren Trauernde dies durch Freunde und Familie.

Wenn diese Hilfe nicht ausreicht oder fehlt, können Sie sich gerne an mich wenden.